Mammographie

Was ist und wozu dient die Mammographie?

Die Mammographie ist eine Röntgenuntersuchung und dient der Brustkrebsfrüherkennung. Je früher Brustkrebs erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen.

Terminvereinbarung

erforderlich - in dringenden Fällen auch ohne Termin möglich

Spezielle Vorbereitung

nicht erforderlich 

Untersuchungsablauf der Mammographie

Von jeder Brust werden zwei Aufnahmen unter leichter Kompression der Brustdrüsen durchgeführt (eine von oben, eine schräg seitlich, bei unklaren Veränderungen noch eine 3. eventuell 4.). Die Erstellung eines Bildes dauert ca. 1 Minute (digitale Mammographie), danach wird Sie der Röntgenarzt/ärztin untersuchen, Ihre Brust abtasten und die angefertigten Bilder genau betrachten, um auch feinste Kalkablagerungen erkennen zu können.

Gesamte Untersuchungsdauer ca. 8 – 10 Minuten.

In unserer Ordination wird zusätzlich zur Mammographie immer auch eine Ultraschall-Untersuchung gemacht.

Wann sollte eine Mammographie durchgeführt werden?

  • Bei einer tastbaren Verhärtung bzw. einem Knoten in der Brust oder in der Achselhöhle.
  • Bei neu aufgetretenen Einziehungen der Brustwarze oder ekzematösen Veränderungen.
  • Flüssigkeitsaustritt aus der Brustwarze ein-, oder beidseitig (Galaktographie).
  • Bei Frauen mit familiärer Disposition / Hochrisikopatienten.
  • Bei Ersteinstellung mit Hormonersatztherapie.
  • Bei einseitigen Schmerzen.
  • Bei Z.n. Mamma-Ca-OP.
  • Bei entzündlichen Veränderungen (Mastitis, Abszess).
  • Bei besonderer medizinischer Indikation im Einzelfall.

Früherkennungsprogramm

Im Rahmen des Österreichischen Brustkrebsfrüherkennungsprogrammes erhalten ab 1.1.2014 alle Frauen zwischen 45 und 69 Jahren per Post eine persönliche Einladung zur Mammographieuntersuchung - diese Einladung gilt als Überweisung. Frauen zwischen 40 und 44 sowie zwischen 70 und 74 Jahren können auf Wunsch eine Einladung über die kostenlose Telefon- Serviceline 0800 500 181 anfordern.

Weitere Informationen über das Früherkennungsprogramm finden sie hier auf unserer Seite oder auf der Programmwebseite www.frueh-erkennen.at